Preis für Landschaft
und ökologisches Erbe

Preis für Landschaft
und ökologisches Erbe

Liebe Leserinnen und Leser,

mit Vergnügen stelle ich Ihnen den Preis für ökologisches und landschaftliches Kulturerbe der Etrillard-Stiftung vor, der das Ziel verfolgt, Restaurierungsprojekte in historischen Landschaftsanlagen Frankreichs oder der Schweiz zu unterstützen, die unter ökologischen Aspekten durchgeführt werden.

Es liegt mir am Herzen, diese Art von öffentlichem oder privatem Ansatz zu fördern, um das französische und schweizerische Naturerbe zu schützen. Mir erscheint es wichtig, den Wandel hin zu modernen und ökologischen Verfahren zu unterstützen, welche gleichzeitig die Geschichte und Schönheit der Orte respektieren, um deren Fortbestand zu sichern.

Mit diesem Preis möchte ich das agrarökologische Engagement der Eigentümer begleiten, um die Schaffung eines positiven Ökosystems zu fördern, das die Entwicklung von Fauna und Flora begünstigt und der Erde ihren Reichtum zurückgibt.

Dies sind die Gründe für die Initiierung des Preises für ökologisches und landschaftliches Kulturerbe.

Mein besonderer Dank gilt Frau Frédérique Tezenas und dem Fachzentrum des Vereins „Terre et Humanisme“ („Erde und Humanismus“), die uns ihre jeweiligen Kompetenzen auf den Gebieten des Landschaftsbaus und der Agrarökologie zur Verfügung stellen.

Zu guter Letzt bleibt mir, Sie dazu einzuladen, die Bedingungen für eine Teilnahme an diesem Preis zu lesen und die Information in Ihrem Umfeld zu verbreiten.

Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihr Interesse und hoffe darauf, schon bald Ihre Bewerbung lesen zu dürfen!

Eglantine Etrillard